Zitronen der Macht

zdm_buch

mein erster lyrikband.

»Das sind Gedichte, die ich eben ein erstes, ein zweites, ein drittes und ein viertes Mal gelesen habe. Erst dann kommt man nach und nach drauf, was da alles drinnen steckt. Da kommen Sätze vor, die eine ganze Welt beinhalten. Das ist einfach so überzeugend« – meint Barbara Frischmuth

»in dir wringen tropfend wörter« möchte man mit ihren eigenen Worten über Verena Stauffers Poesie sagen. In ihren Gedichten kann man »in ein bild reisen, sehen, was es ist und wörter heulen in die lüfte« – man taucht in ihr Bilduniversum ein, in das sinnliche Erfassen einer Welt- und einer Ich-Wahrnehmung voller Schönheit. — daniel terkl, hochroth verlag

38 Seiten, Broschur, Hülle ca. 13×19 cm
mit einer Titelgrafik von David Convent

ISBN 978-3-902871-57-2
hochroth, Wien 2014.  € 8,- [DE, AT]

kommentieren

2 Gedanken zu „Zitronen der Macht